Service-Center Berlin:
Tel. 0800 - 100 29 59
Fax 0800 - 100 39 69

Herzlich willkommen auf Ihrem GPK-Fachportal

Unser Ziel ist es, mit innovativen Dienstleistungen und engagiertem Handeln für Ihre Fachkreise den Gesundheitsschutz zu sichern. Für Ihre täglichen Anforderungen und Aufgaben bedeutet das mehr Effektivität, Wissen und Erfolg.
Unser Motto: Partnerschaft mit Mehrwert!

Profitieren Sie von den Möglichkeiten bei Ihrer GPK.

Die GPK informiert

DASA JUGENDPREIS 2015

DASADer Wettbewerb für kluge Köpfe

Auch in diesem Jahr findet der DASA Jugendpreis statt. Du hast kreative und innovative Ideen wie man die Welt ein klein bisschen sicherer machen kann? Oder du warst schon einmal in einer Situation, wo du gedacht hast „das ist aber gefährlich" - da habe ich eine bessere und sichere Lösung!

Es macht Dir/ Euch Spaß im Team ein Projekt zu entwickeln.

Dann ist der Wettbewerb genau das richtige für Dich/Euch. Verlockend ist auch die Preisverleihung auf dem DASA Jungendkongress am 25. September in Dortmund. Jeder Teilnehmer des Wettbewerb wird eingeladen. Die Gewinner erhalten dort ihren Preis.

Bewerbe dich jetzt!

ÖKO-Test: Impfstoffe für Kinder unter die Lupe genommen

ÖKO TESTÖKO-TEST hat 31 Impfstoffe für Kinder zur Grundimmunisierung und Auffrischung hinsichtlich umstrittener Hilfsstoffe unter die Lupe genommen. Alle Impfpräparate wurden mit "sehr gut" bewertet.

Zwar enthalten einige Impfstoffe Restmengen von umstrittenen Substanzen wie Formaldehyd und Antibiotika, dafür gab es aber keine Abwertung: Die Stoffe sind für die Produktion der Impfstoffe notwendig. Die in den fertigen Präparaten vorkommenden Spurengehalte haben sich in den Prüfungen der Zulassungsverfahren als unbedenklich erwiesen, so Dr. Michael Pfleiderer, Fachgebietsleiter Virusimpfstoffe im Paul-Ehrlich-Institut (PEI).

Lesen Sie den gesamten Artikel:

Neuer Ebola-Impfstoff: Keine Sicherheitsbedenken

This colorized transmission electron micrograph (TEM) revealed some of the ultrastructural morphology displayed by an Ebola virus virion.In Oxford erhielten 60 Freiwillige zu 3 Gruppen mit jeweils 20 Teilnehmer eine Einzeldosis des Ebola-Impfstoffes (ChAd3) in drei verschiedenen Dosierungen. Die Verimpfung erfolgte im Zeitraum Sept. bis Nov. 2014 wobei innerhalb von 28 Tagen nach der Impfung bei den Probanden Antikörper ausgebildet wurden. Die Probanden sollen insgesamt sechs Monate lang beobachtet werden.
Bis jetzt wurden keine Sicherheitsbedenken in einer der untersuchten Dosisstufen identifiziert.

Lesen Sie hier den Vorbericht aus dem "New England Journal of Medicine":
A Monovalent Chimpanzee Adenovirus Ebola Vaccine

Erprobung des Ebola-Impfstoffes

200 bis 300 Probanden lassen sich in Hamburg, in der Schweiz, und in den vom Ebola-Ausbruch nicht betroffenen Ländern Gabun und Kenia impfen. Vorläufige Ergebnisse zeigen, dass die Probanden mit einer Immunantwort auf den Impfstoff reagieren. Jedoch kann die Wirksamkeit des Impfstoffes nur im Ausbruchsgebiet getestet werden.
Für den Aufenthalt in diesen Gebieten hat das Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Übergangsrichtlinien für US-Unternehmen, Arbeitgeber, und Geschäftsreisenden veröffentlicht.

Ebola Information for Workers:

Hospital healthcare, Laboratory, Emergency medical response, Funeral and mortuary, Air medical transport.

Wastewater, Airline, Airport, Humanitarian aid workers; Colleges and universities; Decontamination, cleaning, and waste removal

+ + + Impfstoff gegen Ebola-Virus + + +

Bei ersten Tests mit 20 gesunden Erwachsenen nachweisbare Antikörper im Blut

gpk-nih-news-logo-gskDer Ebola-Impfstoff namens ChAd3, der gemeinsam vom staatlichen US-Institut für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID) in Zusammenarbeit mit dem britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline entwickelt wurde, hat bei den ersten Tests mit 20 gesunden Erwachsenen nachweisbare Antikörper innerhalb von vier Wochen entwickelt.

Der Impfstoff besteht aus Teilen des Genmaterials zweier unterschiedlicher Ebola-Stämme (Sudan und Zaire) und einem weitgehend harmlosen Adenovirus, der Erkältungen bei Affen auslöst, als Transporter. Die Impf-Viren breiten sich nicht wie Ebola im Körper aus, können aber dafür sorgen, dass er Antikörper produziert.

IAID/GSK Experimental Ebola Vaccine Appears Safe, Prompts Immune Response – Nov. 26, 2014

Exklusive Kooperation GPK mit dem Centrum für Reisemedizin

Zwei starke Marken für Fachkreise, das CRM und die GPK, haben einen Kooperationsvertrag mit Signalwirkung geschlossen. Freuen Sie sich auf die Synergieeffekte, von denen Sie ab sofort partizipieren!

Als unabhängiges, anerkanntes Fachinstitut, das seit über 25 Jahren wichtige Informationen über Infektions- und andere relevante Gesundheitsrisiken aus aller Welt zusammenträgt und auswertet ist das CRM Centrum für Reisemedizin GmbH der Kooperationspartner mit Mehrwert für Arbeits- und Betriebsmedizin. Nutzen Sie die Vorteile des führenden Anbieters von Seminaren, zum Thema "Reise- und Tropenmedizin" und freuen Sie sich auf Kooperations-Specials für die CRM-Fortbildungs-Seminare.

Sicherer Impfstoff- und Medikamententransport

Wirksamkeitserhalt = Bessere Compliance

Handelsübliche Medikamentenkühltaschen mit Passivkühlung haben ein Problem: Sie lassen die Impfstoffe zu kalt werden. Alle Kühltaschen mit Kühlakkus bis auf die COOL*SAFE-Kühltaschen verursachen Innenraumtemperaturen von unter Null Grad am Medikament oder deren Kühldauer ist sehr kurz. Sobald kühlkettenpflichtige Impfstoffe und Medikamente eine Temperatur von unter +2 Grad Celsius erreichen, besteht die Gefahr, dass sich die Molekülstruktur irreversibel ändert und die Medikamente nicht mehr wirksam sind.

  • COOL*SAFE-Kühltaschen verursachen kein kühlakkubedingtes Einfrieren der Impfstoffe
  • Stundenlange Kühlung im vorgeschriebenen Temperaturbereich
  • COOL*SAFE-Kühltaschen sind TÜV-geprüft

Unser exklusives Angebot für Fachkreise finden Sie hier unter der Rubrik Medizinische Kühlsysteme.

Moskitonetze von BRETTSCHNEIDER-Fernreisebedarf

Zuverlässiger Schutz auf Reisen vor Krankheiten übertragenden Insekten

BRETTSCHNEIDER Moskitonetze leisten einen sinnvollen Beitrag zum Schutz vor Entzündungen und Infektionen. Je nach Umgebung und Einsatz erhalten Sie Netze auch mit chemischer Imprägnierung gemäß Empfehlung der WHO.
Informieren Sie sich über die neuen Kooperationsangebote mit attraktiven Preisen für über 25 Modelle hier unter der Rubrik Angebote & Leistungen > Reisemedizin > Moskitonetze.